Sexualität

Sprachlosigkeit überwinden

Die menschliche Sexualität ist ein wunderbares, komplexes, faszinierendes, aber auch ein höchst kontroverses Thema. Eine Arbeitshilfe des EmK-Bildungswerks soll dabei helfen, über das Thema ins Gespräch zu kommen.

 

Sexualität ist etwas, das alle betrifft: unabhängig der jeweiligen sexuellen Orientierung und auch davon, ob sich jemand in einer sexuellen Beziehung befindet oder nicht.

Sie ist Teil des Menschseins.

Somit sind letztlich alle herausgefordert, verantwortlich über deren Platz im eigenen Leben, in den gelebten Beziehungen und in den Gemeinschaften nachzudenken und dabei eine Form des Austausches zu finden, die frei von gegenseitiger Verletzung ist.

Dazu bieten wir ein Grundlagenpapier und vier Vorlagen für vier Gesprächseinheiten an, die auf einer Vorlage der Methodistischen Kirche in Irland beruhen:

Sexualität und Gewalt
Sexualität und Gewalt

Während der Arbeiten an den Hauskreisimpulsen »Menschliche Sexualität – Wie ein gutes Gespräch über schwierige Fragen entwickelt werden kann« spürten die beteiligten Personen der Fachkommission für Hauskreise und Kleingruppen, dass mit den Übersetzungen der Materialien der methodistischen Kirche in Irland zwar ein solides Fundament geschaffen wurde, aber es noch weitere Themen gibt, die behandelt werden sollten. So entstand die Idee neben den schon vorliegenden Materialien (Warum dieses Thema, warum jetzt?; Menschliche Sexualität aus der christlichen Perspektive; Homosexualität; Was sollten wir als nächstes tun?) auch Themen wie »Sexualität im Alter« und »Sexualität und Gewalt« zu behandeln.

Einheit 5: Sexualität und Gewalt

 

Der Hauskreisimpuls »Sexualität im Alter« erscheint Ende November/Anfang Dezember.